Die Grassesion hat begonnen, doch nicht nur Gras wächst da draußen, sondern auch viele gesunde Kräuter. Die richtigen zu erkennen, ist die Herausvorderung. Grundsätzlich gilt, ist man sich nicht sicher, wird es nicht verfüttert. Und notfalls jemanden Fragen, der sich auskennt, denn manchmal ist es schwer, Pflanzen anhand von Fotos zu erkennen. Ich habe hier mal eine Liste erstellt, mit Pflanzen die unsere Fellnasen essen dürfen. Ich habe versucht möglichst [&hel

Rennmäuse sind lustige und aktive Gesellen. Sie sind nicht nur nachtaktiv, sondern auch tagsüber immer mal anzutreffen. Meist werden sie recht zutraulich, so dass man sie auch mal auf die Hand nehmen kann. Aber Rennmäuse sind auch wieder speziell und haben Ihre eigenen Bedürfnisse. Hierzu sollte man sich vor der Anschaffung auf jeden Fall den Rat eines erfahrenen Züchters oder einer Notstatioen einholen, denn sonst hat man evt. mehr Trauer [&hel

Meerschweinchen fressen Gurke, Salat und Möhre, das weiß wohl jedes Kind. Aber dass die süßen Fellknäuel noch viel mehr fressen dürfen, wissen viele gar nicht. Ich möchte hier mal etwas näher auf den Speiseplan eingehen, auch wenn ich es nicht schaffen werden alles aufzulisten (denn das wäre zu viel), möchte ich Euch die beliebtesten Sachen vorstellen. Als Erstes auf der Liste muss natürlich Heu stehen. Dies ist für den Darm [&hel

Jeder Hamster, egal ob Zwerghamster oder größere Arten hamstern. Damit schaffen sich die zarten Tierchen ihre eigenen Verstecke, in denen sie auf Vorrat Nahrung sammeln. Normalerweise bunkern sie in einer ausgewählten Ecke überwiegend Trockenfutter. Das Verhalten könnt ihr bei einigen Hamstern sehr gut beobachten, es gehört zur Natur der kleinen Nager und entspricht ihren angeborenem Instinkt. Damit der Hamster glücklich ist, muss er zum hamstern genug Gelegenheiten bekommen, um seinem [&hel

Eine gutes Futter und die richtige Dosierung ist das A und O für ein langes Nager-Leben wie zum Beispiel für Meerschweinchen. Ist die optimale Grundlage gegeben, bleibt das Tier länger gesund. Doch nicht alles, was in den schönen bunten Verpackungen im Fachgeschäft oder im Supermarkt angeboten wird ist die beste Wahl für unsere Kuschelwuschel. Oft wird auf der Verpackung viel mehr versprochen als der Inhalt am Ende halten kann. Natürliches [&hel

Im Winter sollte man mit frischem Grünzeug für Meerschwein, Kaninchen und allen Nagern grundsätzlich, besonders vorsichtig sein. Das Grün ist meist viel zu nass oder gar schon halb vergammelt. Deshalb ist es in den Wintermonaten besser wenn die Tiere getrocknetes Heu vorgesetzt bekommen. Das Heu sollte aber eine gute Qualität haben. Denn je besser die Qualität  umso mehr finden sich eine Vielzahl an Kräutern darin, je größer die inhaltliche Kräuter-Vielfalt, [&hel

Im Winter bleibt uns nicht viel übrig als unseren Lieblingen Gemüse und Obst zu füttern. Jedoch im Frühjahr und Sommer bietet die Natur sehr viel Abwechslung für unsere Nager. Man kann die Meerschweinchen im Sommer ausschließlich mit dem Füttern, was die Natur uns bietet. Wichtig: Die Tiere müssen langsam an die Umstellung gewöhnt werden. Also erstmal das Gras anfüttern und langsam steigern, sonst kann es zu Durchfall kommen! Wenn Die [&hel

Einfach das Gemüse in die Schale? Oder auf den Boden? Na klar, das geht alles, aber warum nicht mal ein bisschen Abwechslung für die Nager? Man kann zum Beispiel eine Schnur spannen, auf dieser man die Gemüsestückchen auffädelt. Dieses hängt man dann in den Eigenbau und schon müssen sich die Tiere etwas mehr anstrengen um an ihr Futter zu kommen. Jedoch sollte die Schnur nicht zu hoch hängen, die Tiere [&hel