• Endlich ist es wieder warm und immer mehr Kaninchen und Meerschweinchen kommen in den Genuss des Gartens. Auf der Wiese sitzen, die Sonne genießen und frisches Gras futtern. Aber Achtung, auch im Garten lauern viele Gefahren für unsere Vierbeiner, diese sind nicht zu unterschätzen. Worauf zu achten ist und was Euren Lieblingen gefährlich werden kann, [&hel

  • Dass unsere Nager und Kaninchen öfter mal Probleme mit den Zähnen haben ist bekannt. Fast jeder Besitzer hatte schon einmal ein sogenanntes Zahntier- das bedeutet, ein Tier mit z.B. Zahnfehlstellungen. Auch gar nicht so selten kommt es vor, dass dem Tier plötzlich ein oder mehrere Scheidezähne fehlen. Dies kann verschiedene Ursachen haben. Manchmal bricht ein [&hel

  • Es ist zwar erst März, jedoch ist es schon warm wie im April. Mit Temperaturen bis zu 20 Grad, bekommt man ordentlich Frühlingsgefühle. Alle wollen raus und die Sonne genießen. Natürlich möchte man auch seinen Vierbeinern etwas Sonne und frisches Gras gönnen. Doch Achtung! Was für uns ein heiteres Vergnügen ist, kann für Meerie, Ninchen [&hel

  • Immer wieder liest man Kleinanzeigen wo Tiere verschenkt werden. Manchmal aufgrund einer Allergie, manchmal weil kein Interesse mehr da ist oder oder oder. Oft werden sie verschenkt um sie schneller los zu werden oder weil der Besitzer kein Geld damit verdienen will (evt denkt er, so wirkt es seriöser). Betrachten wir dies doch mal von [&hel

Neueste Artikel

Uns gibt es nun seit genau sieben Monaten und wir haben bereits viele Gehege in unterschiedlichen Größen an viele Nagerfreunde verschickt. Wir möchten nun eine feedback-Seite aufstellen, wo Bilder Eurer Happy-Nager Gehege gezeigt werden. Wie habt Ihr sie eingerichtet? Wer lebt darin? Wo hat das Gehege bei Euch den richtigen Platz gefunden? Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns Fotos von Euren eingerichteten Gehegen schicken würdet, so können viele andere [&helLESEN

Und wieder mal…..die Zähne. Nachdem unser letztes Zahnschweinchen Bijou über die Regenbogenbrücke ging, kommt nun schon das nächste Problemschweinchen. Unsere Shelli konnte plötzlich nicht mehr richtig fressen. Ich gucke ja beim füttern immer, ob alle Nasen zum fressen kommen. Shelli kam am Montag morgen nicht. Ich wartete einen Moment und sie holte sich ein Blatt Salat, an dem zupfte sie dann rum. Ich ahnte schon was los war. Ich nahm [&helLESEN

Ich wollte Euch mal wieder von unserer kleinen Notschweinchenfamilie berichten. Allen geht es super und Lucy und Jack nehmen gut zu. Sie werden alle immer zutraulicher, Emil macht schon männchen wenn ich mit Futter komme und er und Lotte fressen aus der Hand. Aber nicht nur die zwei, die kleine Lucy hat mir auch schon aus der Hand gefressen. Noch nicht einmal 2 Wochen alt und schon so mutig. Ich [&helLESEN

Unvermittelbar? Oder vielleicht doch nicht? Oft sitzen Nottiere ja sehr lange in Notstationen, noch schwerer bis unmöglich haben es chronisch kranke Tiere. So wie Carl und Lenny. Am 21.11.2013 zog in die Notstation Seestern-Schweinchen zwei völlig unterernährte, unkastrierte Schweinchen- Carl und Lenny. Lenny war zwar sehr dünn, aber noch fit, Carl hingegen war schon zu schwach zum fressen und musste gepäppelt werden. Trotz Päppeln und kalorienhaltigem Futter nahmen beide nicht [&helLESEN

Der süße Charly ist seit Samstag alleine, sein Partner ging leider über die Regenbogenbrücke. Seine Besitzerin wird demnächst längere Zeit ins Ausland gehen und sucht nun ein neues Zuhause für ihn. Charly trauert. Er sitzt nur noch in seinem Gehege und frisst weniger, er braucht wirklich ganz dringend Meeriegesellschaft. Charly ist ein Rex Kastrat in silberagouti und ist am 31.08.2013 geboren. Er ist noch etwas schüchtern, aber er ist ja [&helLESEN

Diese kleine Nase, die hier vorsichtig um die Ecke lugt, ist unsere Lucy. Ich glaube, sie wird mal ne ganz freche. Sie ist echt mutig und ich könnte mir gut vorstellen, dass sie mal zutraulich wird. Fotografiert werden, macht ihr jedenfalls nichts aus, wie die weiteren Fotos zeigen. Jack und Lucy haben gut zugenommen und die 130 Gramm bereits erreicht. Beide toben und rennen durch Gehege und werden von Tag [&helLESEN

Gestern hat es Lotte endlich geschafft! Und sie hat es so toll gemacht. Zwei kleine Schweinchen erblickten das Licht der Welt, ein Mädel und ein Bub. Beide kamen mit 104 Gramm auf die Welt und sind bereits putzmunter. Auch der Mama geht es super. Bin sehr froh, dass alles so gut geklappt hat. Nachdem sie gestern noch etwas Pause hatten, habe ich heute nochmal ein paar Fotos gemacht. Wir suchen [&helLESEN

Bei unseren Lotte tut sich immer noch nichts. Mehrmals täglich schleiche ich heimlich rein und gucke ob die Babys da sind.- nichts. *seufz*, diese Warterei….. Der Bauch wird immer dicker und die Vermutung bleibt, dass es zwei Babys werden. Sie wiegt nun schon 928 Gramm, hat also ihr Anfangsgewicht von 552 Gramm fast schon verdoppelt. Sonst geht es ihr und Emil gut und sie genießen das viele Gras und Löwenzahn [&helLESEN

Lange hat es gedauert, denn auch hier steckt wieder viel Liebe zum Detail drin. Unser Hamster,- und Mäusegehege “Ole” ist nun im Shop erhältlich. Auch die kleinsten Nager brauchen viel Platz, Hamster laufen nachts bis zu 17 Km und buddeln gerne tiefe Gänge in der Erde. Mäuse sind wahre Kletterkünstler, somit haben wir versucht die Gehege so zu bauen, dass sie allen Ansprüchen gerecht werden. “Ole” gibt es in verschiedenen [&helLESEN

An dem Tag an dem wir unsere Bijou gehen lassen mussten, bekamen wir ein ehemals vermitteltes Notmeerie wieder zurück. Lilly ist die letzte eines dreier Rudels und da die Besitzer, die sich immer sehr führsorglich gekümmert haben, eine Pause machen wollen, nahm ich sie wieder bei uns auf. Sie ist ca. 5 Jahre alt und eine bildhübsche Lynkarya Dame in silberagouti-weiß. Anfangs gab es ordentlich stunk in der Gruppe. Lilly [&helLESEN