Meerschweinchenkäfig Happy-Nager/Gehege für Nager/MeerschweinchenkäfigArtikelHappy-Nager/Gehege für Nager/MeerschweinchenkäfigArtikel

Wohnt ihr lieber im Käfig, im Gehege oder doch draußen?

Ein Meerschweinchenkäfig aus der Zoohandlung?
Es ist beschlossen, Meerschweinchen sollen einziehen. Meistens führt der erste Weg in die Zoohandlung, um den passenden Käfig für die kleinen Fellnasen zu kaufen. Doch dass kleine Meerschweinchen auch nur ein kleines Gehege benötigen, ist ein riesen Irrtum! Die in Zoohandlungen angebotenen Gitterkäfige entsprechen meist nicht den Ansprüchen von Meerschweinchen an ihr neues zu Hause. Der Meerschweinchenkäfig aus Draht ist zu kurz zum rennen und selbst große Käfige sind häufig nur 1,20 m lang. Damit erfüllen sie nicht die Ansprüche die moderne Haltungsanforderungen stellen. Um artgerecht zwei Tiere unterzubringen sollte 1m² Fläche nicht unterschritten werden. So gerne sie gemeinsam rumtollen und durch die Gegend springen, Meerschweinchen brauchen auch mal Platz für sich, ihren eigenen kleinen Wohlfühlbereich. Die kleinen Fellnasen so unterbringen, dass sie möglichst wenig Platz einnehmen, lässt sich nicht mit artgerechter Haltung vereinbaren.

Die richtige Größe!
Wir empfehlen, dass jedes Meerschweinchen im Käfig eine Mindestfläche von 0,5m² zur Verfügung haben sollte, das ergibt eine Grundfläche von mindestens 1m² für das Gehege bei zwei Tieren. Dabei zählen Etagen, die unter 1m² groß sind, nicht zur Berechnung dazu. Die erforderliche Fläche muss zur Verfügung stehen, ohne im Meerschweinchenkäfig erst herumklettern zu müssen. Meerschweinchen sind wahre Renner sie flitzen gern gerade Stecken und tollen herum.

Weitere Ansprüche an das Gehege!
Des Weiteren sollten im Käfig keine beschichteten Gitterstäbe vorhanden sein, da diese Beschichtung für die Schweinchen schädlich sein kann, wenn sie daran knabbern. Und sein wir mal ehrlich, wer möchte seine kleinen Freunde schon hinter Gittern sehen? Nagerkäfige mit Plastikoberteilen sind ebenso ungeeignet für die kleinen Lieblinge, da die Luft besonders stark staut und weder das Ammoniak, das durch den Urin ausgeschieden wird, noch die stickige Luft im Sommer, entweichen können. Weiterhin entsteht sehr viel Dreck wenn die Meerschweinchen sich in ihrem Käfig bewegen und das streu durch die Gitter nach draußen fliegt.

Die Einrichtung im Meerschweinchenkäfig!
Für ein optimales Nagergehege ist jedoch nicht nur die Größe wichtig, sondern auch die richtige Einrichtung spielt eine große Rolle. Jedes Schweinchen sollte sein eigenes Häuschen bzw. seinen eigenen Schlafplatz im Käfig haben. Diese sollten im hinteren Bereich des Geheges stehen, damit vorne genügend Platz zum Flitzen ist. Auch Unterschlüpfe wie Röhren und Weidenbrücken, durch die die kleinen hindurchlaufen können, sind sehr beliebt.

Nagergehege in unserem Shop!
Du siehst also, der Kauf muss gut durchdacht werden, wenn du deinen Schweinchen ein artgerechtes Zuhause in ihrem Meerschweinchenkäfig bieten möchtest. Wenn du ein Gehege für zwei Schweinchen suchst, so kannst du bei uns im Shop ganz nach deinen optischen Vorlieben entscheiden, denn jede unserer Nagerbehausungen bietet genügend Platz für zwei Schweinchen. Es gilt natürlich: Zu groß gibt es nicht!